ShadowrunOnline_140327_00015

Shadowrun Online: Interview mit Jan Wagner

Jan Wagner ist Mitgründer des deutschen Entwicklerstudios Cliffhanger Productions und arbeitet aktuell am kommenden MMO Shadowrun Online.

Wir haben Jan einige Fragen zum Spiel, dem Shadowrun-Setting, Early Access und den Zukunftplänen für das Onlinespiel gestellt.

Jan Wagner_Cliffhanger ProductionsMMORPG.de: Worum genau handelt es sich bei Shadowrun Online?

Jan Wagner: Shadowrun Online ist ein rundenbasiertes MMO, welches die Spieler in das beliebte Shadowrun Setting eintauchen lässt. Es wird cross-plattform erscheinen, also zunächst für PC/Mac/Linux und Tablets und Spieler können über alle Plattformen gemeinsam spielen. Allerdings konzentrieren wir uns auf das Wesentliche – die Missionen. Es wird also keine offene Welt geben, durch die man stundenlang von A nach B läuft, sondern man wird mit seinem Team direkt in die Mission geschickt.

MMORPG.de: Shadowrun Online wurde schon 2011 angekündigt. Wie hat sich das Spiel in dieser Zeit verändert?

Jan Wagner: Zunächst einmal ist es überhaupt spielbar geworden – wir hatten ja einige Schwierigkeiten, die Finanzierung des gesamten Projektes durchzuziehen, weil wir nicht bereit waren, die von Publishern geforderten Kompromisse (Stichwort: Pay-to-Win) einzugehen. Wir sind aber auch einen langen Weg gegangen von dem Versuch das ganze Spiel den aktuellen Regeln gemäß umzusetzen. Aber wir haben dann bald gemerkt, dass eine „Regelsimulation“ keine gute Idee ist.

MMORPG.de: Es ist immer schwierig, eine Pen & Paper-Regelvorlage 1:1 in ein Computerspiel umzusetzen. Welche Kompromisse musstet ihr für Shadowrun Online eingehen?

Jan Wagner: Nun, vieles was im Pen & Paper Sinn macht, ist für ein Computerspiel sinnlos – angefangen von Skills, die man nicht gut nutzen kann, über das Fehlen des Spielleiters bis hin zu speziellen Regeln wie der Matrix. Jeder, der Shadowrun spielt, kennt den Moment, wo der Decker anfängt, etwas zu hacken und alle anderen 2 Stunden Pause haben während er alleine in der Matrix unterwegs ist. Aber versucht mal, in einem Computerspiel die anderen Spieler auch nur 1 Minute NICHTS tun zu lassen :)

Wir sind also eher dem Sinn der Regeln als den Worten gefolgt. Magier zum Beispiel sind in Shadowrun Pen & Paper mächtig, aber müssen diese Macht mit einer sehr starken Begrenzung bezahlen, wie oft sie Sprüche einsetzen können. Würden wir das so absolut einsetzen, wäre für einige Spieler die Mission praktisch mittendrin gelaufen… sie könnten keine Magie mehr sprechen. Das macht aber gar keinen Spaß. Daher kommt bei uns diese Fähigkeit langsam zurück – man muss also haushalten, aber bleibt im Spiel.

Bei anderen Sachen sind wir den Regeln gefolgt: Es gibt keine Heiltränke oder sowas. Das Spiel bleibt also extrem gefährlich und Kämpfe sind oft tückisch. Wer einfach reinrennt, sieht sich schnell in seinem eigenen Blut am Boden liegen.

Shadowrun 2014-08-01 13-35-12-21MMORPG.de: Shadowrun besitzt eine reichhaltige Hintergrundgeschichte, die über die Jahre immer mehr erweitert wurde. Wie und wo passt Shadowrun Online in diese Geschichte hinein und werdet ihr euch auf andere Ereignisse – etwa aus Shadowrun Returns – beziehen und wie werden die Ereignisse des Spiels die Pen & Paper-Vorlage beeinflussen?

Jan Wagner: Wir gehen sogar einen Schritt weiter: Unsere Spieler werden die Geschichte der gesamten aktuellen Shadowrun-Welt beeinflussen, die in den 2075ern spielt. Wir arbeiten eng mit dem Pen & Paper Verlag zusammen (sowohl unseren Freunden bei Pegasus, die die deutsche Ausgabe herausgeben, als auch Catalyst in Amerika). Es gibt einen Quellenband für unser Spiel namens „Boston: Lockdown“, den wir gemeinsam entwickelt haben und die kollektiven Entscheidungen unserer Spieler werden schließlich eine der Megacorporations zu Fall bringen – und die Spieler entscheiden welche!

MMORPG.de: Hat Shadowrun Returns Shadowrun Online in irgendeiner Form beeinflusst, etwa in Sachen Gameplay oder Features?

Jan Wagner: Lustigerweise war unser Konzept schon grob gemacht, bevor Jordan und Harebrained Schemes Shadowrun Returns geplant hatten. Aber natürlich haben wir immer wieder gegenseitig unsere Spiele angeschaut. Wir haben gute Beziehungen zu den Shadowrun Returns Machern – und teilen mit ihnen ja auch die Shadowrun Universe Seite, die auf unserer Domain Shadowrun.com liegt.

MMORPG.de: Wie läuft eine typische Mission in Shadowrun Online ab?

Jan Wagner: Klassisch: Der Fixer oder ein Johnson/Schmitt gibt einen Auftrag, manchmal muss man etwas legwork machen, um zum eigentlichen Ziel zu kommen. Die Missionen sind instanziert und meist unter 15 Minuten spielbar. Wir wollen nicht das klassische MMO-Ding machen, wo man stundenlang auf seine Gruppe wartet oder zufällige Gegner umhaut, nur damit der Weg zum Dungeon etwas interessanter wird. Bei uns geht es sehr taktisch zu und direkt zur Sache. Dabei hilft uns das rundenbasierte, X-Com ähnliche Spielsystem, das der Taktik mehr Gewicht verleiht als einem schnellen Klicken.

Shadowrun 2014-08-01 13-33-18-97MMORPG.de: Ihr habt das Spiel über Steam Early Access bereits veröffentlicht. Wie war das Feedback zu dieser Version und wie wird dieses Feedback das Spiel beeinflussen/verändern?

Jan Wagner: Wir haben überwiegend positives Feedback bekommen – für viele ist das „Shadowrun-Gefühl“ da. Natürlich haben wir auch Kritik bekommen und das Tolle an Early Access ist: Wir können sie berücksichtigen! Einige der von Fans geforderten Features wie freie Initiativwahl oder z.B. eine bessere Unterscheidung von Magie und Decking-Fähigkeiten haben wir eingebaut, anderes war ohnehin geplant, aber eben noch nicht fertig.

MMORPG.de: Welche Pläne habt ihr für die Zukunft des Spiels, nach Release? Wie wollt ihr das Spiel und die Welt erweitern?

Jan Wagner: Wir werden zunächst die Geschichte um Boston erweitern, aber danach soll es neue Schauplätze geben, an denen wir gemeinsam mit den Pen & Paper Leuten arbeiten.

MMORPG.de: Was ist das deiner Meinung nach herausragendste Feature von Shadowrun Online?

Jan Wagner: Das gemeinsame Spielen mit anderen über alle Gerätegrenzen hinweg. Das ist schon sehr cool, wenn ich mit meinem Tablet zusammen mit meinem Kumpel auf dem PC zocken kann. Und dass wir die Geschichte von Shadowrun mitbestimmen, ist für mich persönlich der Hammer!

Shadowrun 2014-08-01 14-00-02-07MMORPG.de: Shadowrun Online ist ein Crossplattform-Spiel, das man sowohl am PC als auch beispielsweise auf einem iPad spielen kann. Wie wichtig ist diese Crossplattform-Funktionalität in der heutigen Zeit für den Erfolg eines Spiels?

Jan Wagner: Ich glaube, das ist gar nicht so zwingend Teil des Erfolges, aber es wird immer wichtiger werden. Warum sollte man sich als Spieler heute noch an eine bestimmte Plattform fesseln lassen. Nicht alle Spiele machen Sinn auf diese Weise, aber unsere Spiele wird man überall und jederzeit spielen können, ohne dass wir Kompromisse eingehen, was Tiefe und Qualität betrifft.

MMORPG.de: Vielen Dank für das Interview.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours